Abteilung Hochenergieastrophysik, Prof. Andrea Santangelo

Die Arbeitsgruppe Hochenergieastrophysik befasst sich mit der Erkundung des Universums in einem weiten Energiefenster von Röntgenstrahlung über TeV-Gammastrahlung bis hin zu ultrahochenergetischer kosmischer Strahlung.
Unsere Gruppe von um die 40 Mitgliedern ist mit 10 Nationalitäten international geprägt. 
Der Arbeitsbereich umfasst Beobachtungen, Datenanalyse und Interpretation im Hinblick auf die zugrundeliegenden physikalischen Prozesse genauso wie die Entwicklung von Detektorsystemen für hochenergetische Strahlung. Das Institut ist an internationalen Weltraummissionen (XMM-Newton, INTEGRAL, eROSITA, Athena, EUSO, XIPE, eXTP) und erdgebundenen Teleskopsystemen (HESS, CTA) beteiligt.

 

eROSITA
H.E.S.S.
CTA
XIPE
Athena
eXTP
Integral
EUSO Projekt
XMM Newton
Kompakte Objekte
TeV Quellen
Supernova-Überreste
Populations-Studien
Indirekte Suche nach Dunkler Materie
Geant4 Simulationen